Abgabenterror – Online Petition [Update]

Abgabenterror – Online Petition [Update]

War ja klar, dass die SUISA sich betroffen fühlt und entsprechend reagiert. Eine Medienmitteilung dazu findet sich auf der Seite der SUISA:
Medienmitteilung vom 11.1.2011

Um den tatsächlichen Abgaben auf die Schliche zu kommen, empfehle ich euch die detaillierten Tarif anzuschauen. Diese können ebenfalls auf der Homepage eingesehen werden.
Alle Tarife auf einen Blick

Lasst euch durch die etwas hakeligen Begriffe nicht irritieren. Im PDF wird jeweils ganz genau erklärt was unter dem Speichermedium genau verstanden wird.
Beispiel gefällig:

Tarif 4e
„Vergütung auf digitalen Speichern in Mobiltelefonen, die zum privaten Ãœberspielen verwendet werden“

Heisst im Detail:
Das Gerät, in welchem der Speicher enthalten ist…….
…….bietet spezifisch zugeordnete Tastenfunktionen zur Bedienung der Wiedergabefunktionen. Diese sind entweder physisch am Gerät oder an dessen Zubehör vorhanden oder werden virtuell einfach zugänglich über Touchscreen zur Verfügung gestellt.

Schön, nicht?

Ich habe die Zahlen nicht nachgerechnet, die von beiden Parteien angegeben wurden. Das dürfen andere machen. Was mach mich stört, sind die Mehrfachbelastungen, die uns Konsumenten auferlegt werden.

Als Beispiel nehme ich hier die Arena des Schweizer Fernsehen.

1. Ich bezahle mit den Billag-Gebühren die Produktion und Ausstrahlung der Sendung
2. Mit Hilfe meiner Set-Top-Box nehme ich die Sendung auf Festplatte auf
3. Anschliessend kopiere ich die Sendung via Netzwerk auf meinen Computer
4. Da ich die Sendung gerne unterwegs nochmals anschauen möchte, wird sie auf mein Mobiltelefon kopiert
5. Da ich die Sendung nicht rechtzeitig vom Rechner gelöscht habe, wurde sie von meiner Backupsoftware auf meine externe Harddisk gesichert

Die selbe Sendung wurde bei diesem konstruierten Vorgang insgesamt auf 4 verschiedenen Datenträgern abgeleget, die allesamt von der SUISA mit Gebühren belegt wurden, die ich bereits beim Kauf bezahlt habe. Ich habe weder illegale Filesharingvorgänge in Gang gesetzt, noch speziell kopiergeschütztes Material auf meinen Datenträgern abgelegt. Ich habe lediglich Videomaterial gespeichert, das durch meine TV und Radio Gebühren bereits bezahlt wurde und das auch öffentlich z.B via Podcast verbreitet wird.

Das ist aber noch nicht alles! Es gibt hier noch versteckte Kosten:
– Das Schweizer Fernsehen, das für die Produktion vermutlich mehrere Datenträger einsetzt, die ebenfalls mit SUISA Gebühren belegt waren (Kameraspeicher, Schnittgeräte, Archive usw.)
– Der Hersteller/Lieferant meiner Set-Top-Box, der eine Harddisk in sein Gerät eingebaut hat

und vermutlich noch einige andere mehr

Dieses System ist weder verursachergerecht, noch fair, da einfach alles, was digitale/analoge Daten speichern könnte von vornherein mit Gebühren belegt wird. Und das ist der Grund weshalb man die Petition unterschreiben sollte.

Leave a Reply