Platztor (UniSG) & Unterer Graben (UG24)

Platztor (UniSG) & Unterer Graben (UG24)

Die Sache mit den Anzahl Parkplätzen

Update vom 6.6.2016

Ich habs zwar schon kurz verbloggt, aber fürs Archiv gibts die Aufteilung hier nochmals

UG25 PP Verteilung

Dazu noch der obligate Medienspiegel:

St. Galler Tagblatt: Aus zwei Parkhäusern mach eins
Magazin Saiten: UG25-Deal: Starkes Argument gegen Parkgarage am Union


Baubewilligung erteilt

Update vom 24.5.2016

Das UG25 hat auch die letzte hängige Einsprache des VCS hinter sich gebracht. In den nächsten Tagen sollen an einer Medienorientierung die Details des Baus und der Verkehrsführung bekannt gegeben werden. (MM der Stadt St. Gallen)
Ich hoffe nun, dass mit den zusätzlichen 531 Parkplätzen auch die Parkgarage Union+ vom Tisch ist. Artikel dazu im St. Galler Tagblatt

HSG-Erweiterung an zwei Standorten möglich

Update vom 27.4.2016

Das Tagblatt vermeldet heute, dass die Testplaungen zum Schluss gelangt sind, dass ein Betrieb der Uni an 2 Standorten möglich ist. Somit dürfte dem Platztor als zweiter Standort nicht mehr all zu viel im Wege stehen


HSG könnte Wohnraum freigeben

Update vom 10.2.2016

Der Bericht ist insofern interessant, als das wir erfahren, dass am „alten Standort“ die Bibliothek ausgebaut werden soll (vom Provisorium bis zum architektonischen Wurf). Dass aber auch der neu geplante Campus nicht ausreichen wird um alle Institute usw. auf die beiden Standorte zusammenzulegen steht ebenfalls drin: „… und einem zweiten Scherpunkt unten an der Müller-Friedbergstrasse….“
St. Galler Tagblatt vom 10.2.2016 – HSG könnte Wohnraum freigeben


Verhandlungen über Parkplätze

Update vom 4.12.2015

Gemäss St. Galler Tagblatt verhandelt der VCS mit den Investoren der Unterkellerung der UG24 über die Anzahl der zusätzlichen Parkplätze (es geht um die Stockwerke in die Tiefe und nicht um die Aufstockung 😉 ). Anscheinend will der VCS auch, dass der geplante Uni Neubau am Platztor mit eingeplant wird, respektive Synergien genutzt werden sollen. Meiner Meinung nach absolut richtig und wichtig. Es kann nicht sein, dass jeder nur sein eigenes Gärtchen umgräbt, insbesondere dann nicht, wenn es letztendlich um die Verkehrssituation an einem bereits stark belasteten Ort wie dem Unteren Graben geht.


Die HSG und das Platzproblem

Update vom 26.7.2015

Kurzer Artikel zum Stadtspaziergang der SP Stadt St. Gallen – St. Galler Tagblatt vom 25.7.2015


Nachholbedarf

Update vom 14.5.2015

Ich habe hier die Updates etwas vernachlässigt. Deshalb hier ein paar Links zu Medienberichten:

Das grösste Parkhaus in der Stadt – St. Galler Tagblatt vom 7.5.2015

Willkommen in St. Parkplatz – Medienmitteilung der SP St. Gallen vom 8.5.2015
Antwort der Stadt auf die MM der SP St. Gallen – Stadt St. Gallen 9.5.2015

Das Rechenspiel um Parkplätze – St. Galler Tagblatt vom 11.5.2015 (mit Übersichtskarte)

Parkhaus Unterer Graben mit 530 zusätzlichen Parkplätzen – St. Galler Nachrichten vom 14.5.2015

Nur Zürich hat mehr bunte Helfer – St. Galler Tagblatt vom 13.5.2015

Da die Diskussionen laufen und es auch unzufriedene Stimmen gibt, sah ich mich veranlasst, mich auf die Suche nach Auslastungszahlen der bestehenden Tiefgaragen zu machen.


Die Stadt St. Gallen hat heute eine neue Ausgabe des Standortmagazin veröffentlicht

Update vom 30.2.3015

Thema: Platztor
Geschichtliches und Informatives rund um den neuen Standort für die HSG
Das PDF gibts direkt hier: Download


Über das Platztor hinaus

Update vom 4.3.2015

Die Stadt St. Gallen abeitet eine Testplanung aus. Die Planung geht über die zur Verfügung stehenden Liegenschaften hinaus und umfasst u.a auch das Gebiet der Brauerei Schützengarten, dem Spelteriniplatz und das Schulhaus Blumenau. Leider gehören weder das UG24 noch der untere Graben (Strasse) dazu. Leider ist auch bei der Testplanung das Killerkriterium Nr. 1 das Geld. Dabei weiss eigentlich jeder, dass die Finanzen in einem solch frühen Stadium nicht wirklich ein Argument sein sollten, weil sie letztendlich Ideen (die möglicherweise sogar finanzierbar wären) verhindern.
Das kleinkariert Denken in unserer Stadtplanung findet also schon auf der „grünen Wiese“ statt. So kann sich eine Stadt nicht entwickeln!

Der Artikel im Tagblatt ist leider online nicht einsehbar


285 CHF pro Quadratmeter

Update vom 27.2.2015

Auch das Tagblatt hat sich dem UG24 angenommen. Eigentlich könnte ich ja auch auf eine Erwähnung verzichten, da es sich ja um ein privates Projekt handelt. Da aber die Uni als Mieter vorgesehen ist, das Platztor in unmittelbarer Nähe ebenfalls überbaut wird und auch der Kanton da eine Rolle spielt, bleibe ich trotzdem am Ball.
Speziell aufgefallen sind mir bei dem Projekt nicht nur die beiden „Umbauphasen“ – Zuerst 2 Stockwerke in die Höhe und bei erteilter Bewilligung noch ein paar Stockwerke in den Untergrund, sondern auch die Mietpreise für die Uni. Gemäss Tagblatt beläuft sich dieser auf 285 CHF/Quadratmeter.
Bei der Stadt kann man aktuelle Preise für Geschäftsräume anschauen und so einen ungefähren Vergleich ziehen.
Ich habe dafür mal die Preise im Neumarkt und am Oberen Graben angeschaut. Da liegen die Mietzinse bei 220 CHF resp. 250 CHF/Quadratmeter.
An der Lage kann es demnach nicht liegen, dass die Uni so viel zahlen soll. Ehrlich, so wundert es mich nicht, wenn die Finanzen beim Kanton in Schieflage geraten. Da müsste schon noch etwas Verhandlungsspielraum sein.


UG24 – Hoch oder Tief?

Update vom 25.2.2015

Ich sitze gerade vor der dem Rechner, da schlägt die Meldung „UG24 macht dicht“ auf.
Watson News gibt als Grund für die Schliessung an, dass die Liegenschaft aufgestockt werden soll. Unter anderem für die HSG.
Aber da war doch vor wenigen Wochen noch etwas zum UG24 – Genau, ein Baugesuch für eine 6 Stockwerk tiefe Parkgarage. So zumindest hat im November das St. Galler Tagblatt berichtet.
Was denn nun? Geht es ein paar Stockwerke in die Höhe oder doch nur in die Tiefe, oder beides?
Da fragen wir doch mal nach….und prompt kommt die Antwort!

 


In unmittelbarer Nähe zum geplanten Erweiterungsbau der Uni St. Gallen steht das Parkhaus Unterer Graben oder kurz UG24.
Ein Baugesuch der Firma Senn Resources AG will die „Hochgarage“ in den Untergrund versenken. 6 Stockwerke tief notabene.
Das Gebäude UG24 ist auch Teil eines Vorhabens der HSG – Soll es doch zusammen mit den Häusern Unterer Graben 21 bis 25 (Vorlage_Stadtparlament_28102014) aufgestockt werden.
Evtl. hilft mir da jemand weiter und erklärt mir die Zusammenhänge.
Wichtig ist, festzuhalten, dass auch Synergien der HSG und dem neuen Parkhaus UG24 als Kaufbedingung aufgeführt ist.

Speziell und erwähnenswert sind hier sicherlich auch die Handänderungen die kurz vor Bekanntgabe des Uni Projektes getätigt wurden.
Dazu findet ihr auf der Uni Projektseite näheres

Quellen:

Leave a Reply