Nach RTVG ist vor Nobillag

Nach RTVG ist vor Nobillag

Das ‪#‎RTVG‬ hat es also geschafft, resp. das Referendum dagegen ist durchgefallen.
Zeit sich um die über die Gebührenhöhe und das Inkassounternehmen Billag zu unterhalten.
Macht das, da stehe ich niemandem im Weg. Aber bitte macht das nicht über die NoBillag-Initiative. Diese schafft faktisch die SRG inkl. Billag(Gebühr) ab.
Damit müssten wir in Zukunft auf demokratisch legitimierte und demokratisch kontrollierte Medien verzichten.
Die Folge könnten Gräben in der Medienlandschaft sein, die der Meinungsfreiheit und dem Zusammenhalt der Schweizer Demokratie enormen Schaden zufügen könnte.
Und noch eine Bitte zum Schluss. Argumentiert nicht mit eurem präferierten und persönlichen Medienkonsum, blendet die PayTV und Streaming-Abos einmal aus und macht euch Gedanken zur Unabhängigkeit von Medien. Danke.

One thought on “Nach RTVG ist vor Nobillag

Leave a Reply