Pilotprojekt „Smartmeter“ der Stadt St. Gallen

Pilotprojekt „Smartmeter“ der Stadt St. Gallen

Die Stadt St. Gallen startet ein Pilotprojekt mit sogenannten Smartmetern.
Diese Geräte messen den Strombedarf in Haushalten viel detaillierter und in kürzeren Zyklen als herkömmliche Stromzähler.
Aufgrund der laufenden Energiedebatten sicherlich ein richtiger und wichtiger Schritt zu einem effizenterem Energieverbrauch.

Aber, was man bei der doch sehr detaillierten Erfassung des Energieverbrauchs nicht vergessen darf, ist der Datenschutz. Die kontinuierliche Erfassung der Daten mit entsprechender Rückmeldung an die Energielieferanten lassen sehr viele Rückschlüsse auf das persönliche Verhalten und die allgemeinen Lebensgewohnheiten zu. Solche Datensammlungen wecken natürlich auch Begehrlichkeiten bei mehr oder weniger seriösen Interessenten.

Was genau alles möglich ist, zeigt ein Beitrag von 3Sat zusammen mit der FU Münster

Erschreckend, wenn es sogar möglich ist, festzustellen, welchen Film man aktuell grad im TV anschaut.

Quellen:

One thought on “Pilotprojekt „Smartmeter“ der Stadt St. Gallen

  1. Das ist nunmal die Zukunft, wie sie sich gerade durch die Technisierung herausbildet, wenn man es nicht stoppt, bremst oder umleitet. Der gläserne Bürger ist nur einen Steinwurf weit weg.

Leave a Reply